content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts

Mit der Future Rallye in den Beruf

Die Berufsorientierung des Goethe-Instituts

vitamin de, Ausgabe Nr. 90, Regionalausgabe China

PASCH-Schülerinnen und -SchülerDrei Schülerinnen und Schüler der Partnerschulinitiative PASCH – Xu Shujing aus Ningbo, Li Yuxiang aus Tianjin und Lu Jiang aus Schanghai – haben im Sommer an dem Training zur Berufsorientierung „Future Rallye“ des Goethe-Instituts China teilgenommen. Nach einer Präsenzveranstaltung in Schanghai Ende Mai machten sie bei einem vierwöchigen Onlineplanspiel mit, bei dem sie ihre eigene Schülerfirma gründeten.


Interaktives Lernangebot

Die Digitale Kinderuniversität in China

vitamin de, Ausgabe Nr. 90, Regionalausgabe China

Vorlesung im Goethe-Institut PekingSeit 2020 wird die Digitale Kinderuniversität des Goethe-Instituts weltweit ausgerollt. Auch in China ist das interaktive Lernangebot für an Naturwissenschaften und Technik Interessierte seit einem Jahr online. Am Internationalen Kindertag (1. Juni) gab es im Goethe-Institut Peking eine Präsenzveranstaltung für Kinder, Lehrkräfte und Eltern. Es ging darum, durch Experimente und im Austausch die Digitale Kinderuniversität erlebbar zu machen.


Mit Poetry-Slam Deutsch lernen

Fabian Navarro und die Zeilenschmiede

vitamin de, Ausgabe Nr. 88, Regionalausgabe China

Fabian NavarroIm Sommer 2020 organisierte das Goethe-Institut China für junge Deutschlernende den Wettbewerb „Erzählkunst und Poetry-Slam“. Die Zeilenschmiede war mit dem Poetry-Slammer Fabian Navarro nicht nur am Wettbewerb, sondern auch an dessen Hauptgewinn – einem Onlineworkshop zum kreativen Schreiben – beteiligt. Im Interview mit vitamin de erzählt der 30-Jährige darüber.


Deutsch im virtuellen Klassenzimmer

Die Onlinekurse des Goethe-Instituts China

vitamin de, Ausgabe Nr. 86, Regionalausgabe China

Jan Sprenger, Goethe-Institut ChinaDie Corona-Pandemie hatte starke Auswirkungen auf die Arbeit der Goethe-Institute weltweit. Zum Beispiel mussten in kurzer Zeit die Sprachkurse von Präsenz- auf Onlineunterricht umgestellt werden. Wie das in China gelang, berichtet Jan Sprenger, Leiter der Spracharbeit im Goethe-Institut Peking.


Zwei Monate Hannover

NingMan in Deutschland

vitamin de Ausgabe Nr. 84, Regionalausgabe China

Wang Yifan Foto privatMa NingMan aus Shenzhen nahm am deutsch-chinesischen Kurzzeitaustausch des Goethe-Instituts China teil. Im Februar und März 2019 war die 15-jährige Schülerin in Hannover, lebte bei der Gastfamilie Prescher und besuchte zusammen mit ihrer Gastschwester Celina den Unterricht an der Bismarckschule, einem Gymnasium. Dabei sind ihr einige Unterschiede zwischen dem chinesischen und deutschen Unterricht aufgefallen.


Besuchen Sie uns auch auf: