content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts

Talantierter PASCH-NachwuchsWeltweit lernen über 14 Millionen Menschen Deutsch als Fremdsprache. Ob in der Schule, der Universität oder in den Sprachkursen der Goethe-Institute. Besonders viele Deutschlerner gibt es in Osteuropa, in Russland, den Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) sowie in China.

Aktuelle Informationen rund um das Deutschlernen in den unterschiedlichsten Ländern weltweit gibt es in den Regionalausgaben der Zeitschrift vitamin de und online unter "Deutsch lernen in..." Hier finden Sie Berichte über Projekte, Sprach- und Kulturangebote der deutschen Kulturmittler vor Ort.

vitamin de - Regionalausgaben gibt es derzeit für folgende Länder und Regionen:

Belarus • China • Russland • Südwesteuropa • Ukraine • Zentralasien


Wege aus der ökologischen Krise

Bremer Umweltkonferenz und Studienreise

vitamin de Ausgabe Nr. 83, Regionalausgabe Russland

Teilnehmerinnen Foto Goethe Institut MoskauIm Mai unternahmen Deutschlehrerin Elena Pachomenko und Physiklehrerin Tatjana Achremenko mit ihren Schülerinnen Anastasija Binevskaja, Ksenija Bombenko und Anastasija Mozhaeva vom Nowosibirsker Lyzeum Nr. 176 eine Studienreise nach Deutschland und besuchten die 5. Umweltjugendkonferenz in Bremen. Dort trafen sich 15 Gewinnerteams des Wettbewerbs „Umwelt macht Schule“ vom Goethe-Institut. Von ihren Eindrücken berichtet die Lehrerin.


Ökologie und Inspiration

Expedition zum Chöwsgöl Nuur

vitamin de Ausgabe Nr. 83, Regionalausgabe Russland

Mongolicher Himmel Foto Grit ZimmerJPGRussische und mongolische Schüler, die an Schulen mit dem Deutschen Sprachdiplom (DSD) der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) unterrichtet werden, besuchten im September den Süßwassersee Chöwsgöl Nuur in der Mongolei. Sie wollten mehr über die Ökologie des Sees erfahren. Auch Lehrkräſt e und Alumni der DSD-Schulen nahmen an der Expedition „Mongolia 2.0“ teil. Alumna Ekaterina Zhurikova berichtet.


Mein Leben in Bochum

Biochemie-Studentin Eleonora

vitamin de Ausgabe Nr. 83, Regionalausgabe Ukraine

Eleonora Foto privatAls sie 15 Jahre alt war, hat Eleonora Poliak aus der ukrainischen Hafenstadt Odessa am Programm „Studienbrücke Deutschland“ des Goethe-Instituts teilgenommen. Dabei hat sie sowohl Deutschland als auch die Naturwissenschaften für sich entdeckt. Jetzt studiert die 19-Jährige in Bochum Biochemie. Sie erzählt von ihrem Leben in Deutschland.


Schulpraktikum in Kirgisistan

Sommerschule in Bischkek

vitamin de Ausgabe Nr. 83, Regionalausgabe Zentralasien

Sommerschule Foto Aida NarynbekSeit zehn Jahren wird in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek jährlich eine Sommerschule organisiert. Das dreiwöchige Programm richtet sich an Schüler der 10. und 11. Klassen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunſt “ (PASCH) und widmet sich den Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaſt und Technik (MINT) sowie dem Fach Deutsch.


Besuchen Sie uns auch auf: