content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts

Talantierter PASCH-NachwuchsWeltweit lernen über 14 Millionen Menschen Deutsch als Fremdsprache. Ob in der Schule, der Universität oder in den Sprachkursen der Goethe-Institute. Besonders viele Deutschlerner gibt es in Osteuropa, in Russland, den Ländern der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) sowie in China.

Aktuelle Informationen rund um das Deutschlernen in den unterschiedlichsten Ländern weltweit gibt es in den Regionalausgaben der Zeitschrift vitamin de und online unter "Deutsch lernen in..." Hier finden Sie Berichte über Projekte, Sprach- und Kulturangebote der deutschen Kulturmittler vor Ort.

vitamin de - Regionalausgaben gibt es derzeit für folgende Länder und Regionen:

Belarus • China • Russland • Südwesteuropa • Ukraine • Zentralasien


5 x Deutschland

Eine Ausstellung des Goethe-Instituts

vitamin de Ausgabe Nr. 85, Regionalausgabe Russland

5 x DeutschlandDer Hamburger Fotograf Jörg Müller hat eine Reise über fünf Kontinente unternommen, um für sein Fotoprojekt „5 x Deutschland“ Nachkommen deutscher Auswanderer in Russland, Rumänien, Brasilien, Mexiko und Südafrika zu fotografieren. Die dabei entstandenen Bilder sind Gegenstand der gleichnamigen Ausstellung des Goethe-Instituts.


Der vergessene Holocaust in Transnistrien

Ukrainisch-moldauische Erinnerungswerkstatt

vitamin de Ausgabe Nr. 85, Regionalausgabe Ukraine

VeronikaVeronika Yashnova besucht das Taras-Schewtschenko-Gymnasium Nr. 1 in Czernowitz. Im letzten Jahr hat die 16-Jährige sowohl bei dem Projekt „Vergessener Holocaust in Transnistrien?“ mitgemacht als auch bei der ukrainisch-moldauischen Erinnerungswerkstatt zu diesem Thema in der Grenzstadt Mohyliw-Podilskyj. Von ihren Eindrücken berichtet die Schülerin. 


Jüdische Traditionen pflegen

In der Ukraine leben und jüdisch bleiben

vitamin de Ausgabe Nr. 85, Regionalausgabe Ukraine

MariiaMariia Estrina ist Ukrainerin mit jüdischem Glauben. Sie setzt sich für den Erhalt der jüdischen Kultur in ihrer Heimatstadt Lwiw ein. Deshalb unterstützt sie ehrenamtlich die Kulturarbeit der Scholem-Alejchem-Gesellschaſt und hilft beim Umbau der Lwiwer Chassidischen Synagoge. In einem Gespräch erzählte sie von ihrer Familie und den jüdischen Traditionen.


Sich und die Welt verändern

Debattierwettbewerb in Usbekistan

vitamin de Ausgabe Nr. 85, Regionalausgabe Zentralasien

WettbewerbAkmal Razikulov ist im März 2020 Landessieger des Debattierwettbewerbs „Jugend debattiert Usbekistan“ geworden. Der Schüler aus der Schule Nr. 60 in Taschkent gewann eine vierwöchige Reise nach Deutschland. Aber leider findet die Reise wegen der Corona-Pandemie nun nicht statt. Wie er usbekischer Landessieger wurde, erzählt der 16-Jährige im Interview.


Auf nach Bayern!

Eine Studienreise für Schüler

vitamin de Ausgabe Nr. 85, Regionalausgabe Zentralasien

Duschanbe1Anna Khvan aus Taschkent durfte im Dezember 2019 an einer Studienreise nach Bayern teilnehmen. Mit weiteren elf Schülern und einer usbekischen und einer deutschen Lehrerin der Schule Nr. 60, die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) betreut wird, besuchte sie drei bayerische Hochschulen. Über ihre erste Studienreise berichtet die 17-Jährige in vitamin de. Organisiert wurde die Reise von der „Bayerischen BetreuungsInitiative Deutsche Auslands- und PartnerSchulen“ (BayBIDS) und einer Programmlehrkraſt der ZfA.


Der erste Platz

Olympiade der deutschen Muttersprache

vitamin de Ausgabe Nr. 85, Regionalausgabe Russland

NinaNina Henkel aus dem Landkreis Scherbakul im Gebiet Omsk hat im März 2020 an der Olympiade der deutschen Muttersprache im Dorf Blumenfeld teilgenommen und diese gewonnen. Wie ihr die diesjährige Olympiade gefallen hat, erzählte die 18-Jährige im Gespräch mit vitamin de.


Besuchen Sie uns auch auf: