content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts
 
Deutsche Filme
goethe-institut
"Als wir träumten" und "4 Könige"
 
ALS WIR_TRAEUMTEN_02Ein deutsches Filmfestival fand Ende Februar im Nowosibirsker Kino „Pobeda“ statt. Das Goethe-Institut Nowosibirsk organisierte Filmvorführungen, Diskussionen, ein Konzert und Workshops. Lilija Sidorowa und Natalija Makarowa stellen die Filme „Als wir träumten“ und „4 Könige“ vor.

Das Goethe-Institut Nowosibirsk zeigte beim Filmfestival neue Spielfilme aus Deutschland in deutscher Sprache mit russischen Untertiteln. Die Komödie „Das Geschenk der Götter“ über ein von Arbeitslosen inszeniertes Theaterstück markierte den Auftakt der Filmreihe. Auf dem Programm standen auch der surrealistische Kunstfilm „Zerrumpelt Herz“ oder die Verfilmung des Buches „Rico, Oscar und die Tieferschatten“. Im Anschluss an die Filme fand jeweils eine Diskussion statt. Beim Rezensionswettbewerb schrieben Kinobesucher über die Filme, die sie am meisten beeindruckten. Lilija Sidorowa und Natalija Makarowa verfassten ihre Rezensionen auf Deutsch.

 
Als wir träumten - Leben nach der Wende
 Poster_1974x2800Ich sah mir den Film „Als wir träumten“ an. Er spielt in Leipzig in den 1990er Jahren. Die Berliner Mauer ist gefallen. Das Gefühl der Freiheit beherrscht das ganze Land. Der Film erzählt von den Freunden Dani, Rico, Paul, Mark und Pitbull und deren Erwachsenwerden in der Umbruchszeit. Schon immer waren die Freunde rebellisch und hielten sich nicht an Regeln. Nach der Wende ist plötzlich alles möglich. Sie gründen ihren eigenen Techno-Club, träumen von Reichtum und schönen Frauen. Die Realität aber ist anders: Die Freunde stehlen, sind in Schlägereien verwickelt, probieren Drogen, rauchen und trinken Alkohol. Der Film zeigt die Sehnsucht und Orientierungslosigkeit der jungen Menschen nach der Wende. Jetzt verstehe ich die Situation dieser Generation besser. „Als wir träumten“ ist meiner Meinung nach eine Botschaft an die heutige Jugend. Sie soll die Freiheit, die sie hat, schätzen und sorgsam mit ihr umgehen. Ich fand den Film toll, weil er mich zum Nachgedenken gebracht hat.



Trailer ansehen
Lilija Sidorowa
 
4 Könige - Eltern und ihre Kinder
 PosterIch habe den Film „4 Könige“ gesehen. Er erzählt von den Jugendlichen Lara, Alex, Timo und Fedja. Sie leiden an Psychosen, Angstattacken und Traumata. Weihnachten verbringen sie zusammen in einer psychiatrischen Anstalt. Jeder von ihnen hat sein eigenes Schicksal. Laras Eltern wollen ihre Tochter schlichtweg nicht haben. Alex hat nach der Scheidung ihrer Eltern Angstattacken. Timo ist aggressiv und neigt zu Gewaltausbrüchen. Fedja ist schwer traumatisiert und ängstlich. Die Probleme der Jugendlichen haben ihre Wurzeln in der Familie. Der Film zeigt die Fehler, die Eltern machen und Kinder wiederholen. Die sowjetische Schauspielerin Faina Ranweskaja sagte einmal, dass Familie alles andere ersetze. Bevor sich ein Paar dazu entscheide, ein Kind zu bekommen, solle es sich gut überlegen, ob es dazu auch wirklich bereit sei. Ich finde, wer eine Familie gründen möchte, sollte den Film unbedingt sehen. Vielleicht sprechen Eltern dann mehr mit ihren Kindern. Und vielleicht gibt es dann weniger einsame Menschen.


Trailer ansehen
 Natalija Makarowa
 


  

Fotos: Filmszene aus "Als wir träumten" von Regisseurin Theresa von Eltz, Poster zu den Filmen "Als wir träumten" und "4 Könige" (beide aus dem Jahr 2015)

Besuchen Sie uns auch auf:

www.vitaminde.de verwendet Cookies

Durch die Nutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zur Datennutzung

Akzeptieren / OK