content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts
 
Alemão em Cena
Theaterfestival in deutscher Sprache
vitamin de Ausgabe 66, Regionalausgabe Südwesteuropa
  
POR tanzworkshop_fotoDas 5. Schülertheaterfestival in deutscher Sprache „Alemão em Cena“ versammelte Anfang Mai Theatergruppen aus ganz Portugal zum Thema „Utopien“ in Almada. Dass Deutsch lernen nicht schwierig ist und sogar Spaß macht, zeigt dieses Festival. Es steht allen portugiesischen Schulen offen, die Deutsch auf die Theaterbühne bringen wollen.

Bereits im Herbst 2014 begannen die Gruppen mit der Arbeit: Von der Idee bis zur Aufführung waren es die Schüler selbst, die sich einbrachten und für ihr Projekt verantwortlich waren. Unterstützung fanden sie bei ihren Lehrern und bei dem Theaterpädagogen Carlos Melo. Bei den Vorentscheiden im März mussten in Porto, Lissabon und Albufeira schwierige Entscheidungen gefällt werden: Welche Gruppen dürfen am Festival in Almada teilnehmen? Bewertet wurden dabei nicht nur die deutsche Sprachkompetenz, sondern auch die Kreativität der Stücke, der Ausdruck und die Bühnenpräsenz.

  
Körper, Stimme und Musik vereinen

Anfang Mai bezogen die ausgewählten Theatergruppen die Jugendherberge in Almada. Während der Proben und Aufführungen im Fórum Romeu Correia konnten sich die Schüler auf einer echten Theaterbühne in ihre Rolle einfühlen. Auch in diesem Jahr konnten sie in Workshops an ihrem Ausdruck und Körpergefühl arbeiten. Theater lebt nicht nur vom Sprechen allein. Die jungen Schauspieler erlebten Bewegung und trafen im Tanz aufeinander, arbeiteten an der Stimmentwicklung und schrieben ihre eigenen Songs auf Deutsch. Die Resultate konnten sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen und brachten Stimmung in den Saal! Auch die Lehrerinnen arbeiteten mit Carlos Melo an
einem Stück. In „Tormentos“ stellten sie auf ironische Weise die Qualen dar, mit denen sie während der Vorbereitungen zu kämpfen hatten und wurden dafür mit Standing Ovations belohnt.

  
Tournee durch Portugal
Dann wurden die Sieger gewählt. Die Entscheidung fiel durch die Gruppen selbst, die je eine Stimme für Stücke der Primarund Sekundarstufe vergaben. Die beiden ersten Plätze gingen an Teilnehmer aus der Algarve: Die Escola Básica Dr. Francisco Cabrita überzeugte mit ihrem Stück „Du musst etwas tun!“ zum Thema Umweltschutz. In „Unter der Kuppel“ der Gruppe ESLA aus Quarteira wird aus einer idealen, fernen Zukunſt auf die Probleme der Menschheit des 21. Jahrhunderts zurückgeblickt. Die beiden Gruppen werden eine Tournee durch Portugal machen. So können sie ihr Theaterstück auch vor anderem Publikum zeigen und Neugierde für das Projekt wecken.
  
Bis zum nächsten Jahr
Nach intensiven Festivaltagen konnten die Schüler bei einem gemeinsamen Ausflug zum Convento dos Capuchos und zur
Casa da Cerca in Almada in den weitläufigen Gärten entspannen und die spektakulären Aussichten über Lissabon genießen. Nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen in der Jugendherberge hieß es schließlich Abschied nehmen – hoffentlich bis zum nächsten Jahr bei Alemão em Cena 2016!
 

Goethe-Institut Portugal


  

Foto:Goethe-Institut Portugal
Besuchen Sie uns auch auf: