content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts

JuniorUni-Filmwettbewerb

Die fliegende Weltraumstation

vitamin de Ausgabe Nr. 80, Regionalausgabe Ukraine

Junioruni Foto Alexey Karpovich Goethe Institut UkraineDas Goethe-Institut Ukraine bietet seit über einem Jahr für Schüler von acht bis zwölf Jahren das kostenlose Bildungsprojekt Deutsche Digitale Kinderuniversität an. Seit 2018 gibt es auch die Deutsche Digitale Junior-Universität für Schüler von zwölf bis 14 Jahren. Projektkoordinator Konstantin Scharanow vom Goethe-Institut Moskau stellt die virtuelle Uni im Interview vor.

Welche Strategie steckt hinter der JuniorUni?

„Die Digitale Kinderuni wurde in den letzten zwei Jahren mit über 23 000 registrierten Studierenden und acht Sprachversionen zum erfolgreichsten Kinderprojekt des Goethe-Instituts in der Region Osteuropa und Zentralasien. Die Digitale JuniorUni ist ein Anschlussprojekt, und diesmal mit dem Schwerpunkt Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT).

Wie ist die JuniorUni aufgebaut?

Es gibt drei Bereiche: „JuniorUni Online“ ist die Lernplattform des Goethe-Instituts, die für alle kostenlos zugänglich ist. Dort findet man Antworten auf spannende Fragen wie: „Wie bereitet man sich auf einen Flug ins All vor?“, „Wie verhalten sich Seifenblasen in der Schwerelosigkeit?“ oder „Wie können Roboter menschliche Gefühle erkennen?“. „JuniorUni in der Schule“ bietet didaktische Materialien für Deutsch- und Fachlehrer nach dem CLIL-Ansatz, dem Unterricht eines Sachfachs in einer Fremdsprache. Mit „JuniorUni Live“ sind Präsenzveranstaltungen gemeint, wie das Programmieren mit dem deutschen Mikrocomputer „Calliope mini“ oder eine Reise durch das Sonnensystem in der virtuellen Realität.

Wer sind die „Lehrer“ der digitalen JuniorUni?

Die Ausbildung erfolgt in der Weltraumstation der JuniorUni. Begleitet werden die Studierenden von der aus der Digitalen Kinderuni bekannten Drohne JOWO. Unterstützt wird JOWO von den drei wortgewandten „Nachwuchsforschern“ Tessa, Mira und Florian. Wie sind Fremdsprachen und Fachlernen miteinander verbunden? Durch die spannenden fachlichen Inhalte wird auch das Interesse am Deutschlernen geweckt. Während der Vorlesungen müssen die Studierenden deutsche Wörter mit einem Klick „fangen“ und danach verschiedene Aufgaben lösen. Die deutsche Sprache ist der Schlüssel zu spannenden Wissensbereichen.

Es gibt immer mehr Bildungsangebote online. Machen sich Eltern nicht Sorgen, dass ihre Kinder zu viel Zeit am Computer verbringen?

Die Eltern kritisieren meistens die Inhalte, die die Kinder im Internet konsumieren, mehr als die Dauer der Internetnutzung. Die Eltern haben in der Regel nichts dagegen, dass ihre Kinder sich mit Bildungsangeboten im Internet beschäftigen, wenn es darum geht, sich zu entwickeln. Und eben das ermöglicht die Digitale JuniorUni. 

Das Interview führte Wilhelm Siemers.
Fotos: Alexey Karpovich/Goethe-Institut Ukraine (Digitale JuniorUni),
Goethe-Institut (Logo)

Junioruni im Internet

Die Deutsche Digitale JuniorUni wurde Mitte November in der Ukraine eröffnet. Zur Plattform der JuniorUni gelangt man unter junioruni.goethe.de. Weitere Infos zur JuniorUni gibt es unter: www.goethe.de/ukraine/junioruni

Besuchen Sie uns auch auf: