content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts

Per Video durch Innsbruck

Ein Rundgang durch die Landeshauptstadt Tirols   

DSC 0396 taganrogAm 26. Oktober feiert Österreich seinen Nationalfeiertag. Der Deutschlehrerverein in der russischen Stadt Taganrog nahm dieses Datum zum Anlass, um mit Ines Burkhardt eine Online-Tour durch Innsbruck im Bundesland Tirol zu organisieren. Die 26-Jährige studiert Germanistik und arbeitet als freie Journalistin. Per Skype zeigte sie den in Taganrog versammelten Deutschlehrern und -lernern ihre Stadt. 

Zu Beginn der Veranstaltung erhielten die Schüler allgemeine Informationen zu Österreich und dem österreichischen Nationalfeiertag. In Wien ist an diesem Tag das Parlament für Besucher zugänglich, und der Besuch der staatlichen Museen ist kostenfrei. Das Militär zeigt auf dem Heldenplatz eine große Parade. Die nennt man „Leistungsschau“, weil das Militär zeigen soll, was es kann. Julija Poroschina aus der Schule Nr. 5 präsentierte weitere interessante Fakten rund um das Alpenland mit seinen Bergen und Seen.

Eine Tour per Skype

Dann sprach Ines Burkhardt über das Bundesland Tirol und dessen Landeshauptstadt Innsbruck. Anlässlich des Feiertags sangen alle zusammen die Tiroler Hymne, die die Schüler und Lehrer aus Taganrog bereits vorbereitet hatten: „Du bist das Land, dem ich die Treue halte, weil du so schön bist, mein Tiroler Land“. Dann begann die Stadttour per Skype. Die Deutschlerner begleiteten Ines Burkhardt zum berühmten „goldenen Dachl“, hinein in die Altstadt, zum Dom, vorbei am Theater und der Hofburg, in die Maria-Theresien-Straße, zum Triumphbogen und zum Parlament. Am Schluss blieb noch Zeit für Fragen und Anmerkungen. Drei Deutschlerner erzählen von den Eindrücken, die sie bei der Online-Tour durch die Stadt gesammelt haben:

DSC 0385 taganrog12

Innsbruck mit eigenen Augen sehen
Die Skype-Tour hat mir sehr gut gefallen. Ich wollte die Stadt schon immer mit eigenen Augen sehen. Über die interessante Geschichte wusste ich nur wenig. Es war schön, als Ines mit der Kamera durch die Straßen ging und uns die Bauten und Kirchen zeigte. 
Anastasija Tkatschenko, 5. Klasse



Begeistert Deutsch lernen
Das Online-Treffen gefiel mir sehr. Ich bin stolz, dass ich Ines persönlich kenne. Wir trafen uns vor sechs Jahren in Taganrog. Ich hatte damals gerade erst angefangen, Deutsch zu lernen. Das Treffen hat auf mich einen großen Eindruck gemacht. Ich lerne sehr gern Deutsch und nehme an allen Veranstaltungen und Olympiaden teil.
Julija Poroschina, 7. Klasse

Eine ruhige Stadt
Per Skype zu reisen, das ist doch prima! Man sitzt in Taganrog, aber kann durch die alten, schönen Straßen einer weit entfernten Stadt spazieren. Ines weiß sehr viel über Innsbruck. Es war sehr interessant, ihr zuzuhören. Ich hatte gehofft, am Nationalfeiertag viele Leute auf den Straßen zu sehen, aber die Stadt war leer. Es regnete. Innsbruck ist ein ruhiges Städtchen. Es erinnert mich an meine Heimatstadt.
Ekaterina Petondi, 8. Klasse

Text: Albina Ischtschenko
Fotos: privat

Besuchen Sie uns auch auf:

www.vitaminde.de verwendet Cookies

Durch die Nutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zur Datennutzung

Akzeptieren / OK