content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts
 
Für kleine Wissenschaftler
goethe-institut
Die deutsche Kinderuniversität
vitamin de Ausgabe 69, Regionalausgabe Russland
  
kinderuniAb Herbst 2016 bietet das Goethe-Institut eine deutsche digitale Kinderuni an. In einem virtuellen Lernraum können Kinder zwischen acht und elf Jahren in kurzen, kindgerechten Vorlesungen spannende wissenschaftliche Themenbereiche kennenlernen.

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig". Dieses Zitat stammt von Albert Einstein (1879 – 1955). Für den Physiker bedeutete Wissenschaft, neugierig zu sein, Fragen zu stellen und Antworten zu suchen. Kinder haben bekanntlich immer viele Warum-Fragen. Warum ist der Himmel blau? Warum gibt es Wolken? Warum kann ich Atome nicht anfassen? Kinder sind neugierig. Sie wollen die Welt entdecken und verstehen. Diese kindliche Neugierde und die Lust zu forschen, will das Goethe-Institut mit der Kinderuni aufgreifen.
  
Mit Spiel und Spaß
Kindersprachkurse seien in den letzten Jahren immer beliebter geworden, erzählt Anne Renate Schönhagen. Sie ist stellvertretende Leiterin des Goethe-Instituts Moskau und Leiterin der Sprachabteilung in der Region Osteuropa/Zentralasien. In mehr als 100 russischen Kindergärten lernen die Kleinsten mit dem Stofftier Hans Hase Deutsch. "Wir wollen früh für Deutsch begeistern", erklärt Schönhagen. "Kinder lernen mit Hand, Herz und Verstand. Ist die Neugierde einmal geweckt und das Herz angesprochen, bleiben sie auch dabei." Auf trockene Vorträge und langes Stillsitzen haben Kinder aber selten Lust. Deshalb soll Wissenschaft für sie erlebbar gemacht werden. Das Prinzip der Kinderuni ist deshalb: mit Spiel und Spaß die Begeisterung für Wissenschaft und Forschung wecken. Und das mit Hilfe der deutschen Sprache. Sie soll über wissenschaftliche Inhalte vermittelt werden. Denn Deutsch ist nach Englisch die zweitwichtigste Sprache in der Wissenschaft.
  
Lerninhalte durch Wissensfilme
In ihrer Struktur ist die digitale Kinderuniversität einer "echten" Universität nachempfunden. Es gibt einzelne Module, die jeweils aus einer Videosequenz bestehen. Diese wird in drei Sprachformaten angeboten: auf Deutsch, auf Deutsch mit Untertiteln in der Landessprache und in der Landessprache. In den Onlinemodulen nehmen Wissenschaftler die Welt unter die Lupe und beantworten unterhaltsam und verständlich kniffelige Fragen und Alltagsrätsel. Die Kinder arbeiten mit Videos aus der berühmten „Sendung mit der Maus“ vom Westdeutschen Rundfunk (WDR). Die beliebte deutsche Kindersendung zeigt neben kurzen Zeichentrickfilmen jeweils auch einen Wissensfilm. Zu den einzelnen Videosequenzen werden Zusatzmaterialien und sprachliche Aktivitäten angeboten. So lernen die Kinder gleichzeitig Deutsch.
  
Für individuelle "User" und Schulklassen
Das Angebot richtet sich sowohl an individuelle "User" als auch Schulklassen, die das Begleitmaterial in den Unterricht integrieren können. Wettbewerbe, zum Beispiel ein Erfinderwettbewerb für Kinder, und Fortbildungen für Lehrer werden das Programm ergänzen. So kann das attraktive Angebot auch im Klassenzimmer genutzt werden. Die Kinderuni ruft junge Deutschlerner zu einer Entdeckungstour durch die spannende Welt der Wissenschaften auf.

 
Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.goethe.de/russland/kinderuni.
  

Konstantin Scharanow


  

Foto: Goethe-Institut Moskau (Kinderuniversität)

Besuchen Sie uns auch auf:

www.vitaminde.de verwendet Cookies

Durch die Nutzung dieser Homepage erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zur Datennutzung

Akzeptieren / OK