content kapsel links
content kapsel mitte
content kapsel mitte
content kapsel rechts

10 Jahre PASCH in Sluzk

Ein Rückblick

vitamin de Ausgabe Nr. 77, Regionalausgabe Belarus

vde77 Belarus SeiteIV 10 Jahre PASCH MarionettenworkshopDie Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) wurde 2008 ins Leben gerufen. Im Jahr 2018 feiert sie ihr zehnjähriges Bestehen. Das Gymnasium Nr. 2 in Sluzk war von Anfang an Teil der Initiative. Die Deutschlehrerinnen Iryna Hurbo und Natallia Hrak erinnern sich an PASCH-Projekte der letzten Jahre.

Die Zahlen 2008 bis 2018 sind für die Schüler und Lehrer unseres Gymnasiums nicht einfach nur Jahreszahlen. Das sind zehn erlebnisreiche und aufregende Jahre, die wir in enger Zusammenarbeit und mit Unterstützung des Goethe-Instituts Minsk verbracht haben. Das sind viele gemeinsame Projekte, Wettbewerbe, Workshops und Seminare. Das sind für die Schüler unvergessliche Begegnungen mit der deutschen Sprache und Kultur sowie für die Lehrer unzählige Möglichkeiten zur Fortbildung voller neuer Impulse für den Deutschunterricht.

Erste Schritte mit PASCH

Unsere erste Veranstaltung als PASCH-Schule war ein Konzert der deutschen Elektromusikband „Dyko“ im Jahr 2008. Im anschließenden Workshop erarbeiteten die Schüler selbst Liedtexte und präsentierten sie vor Publikum. Das war ein schöner Auftakt für eine Vielzahl von spannenden Projekten. Unsere Schüler nahmen an Mal-, Film- und Geschichtenwettbewerben teil. Bei einem Märchen-Comic-Wettbewerb ließen sie ihrer Fantasie freien Lauf. Beim Projekt „Grüne Schulen“ erforschten sie Moos und andere Pflanzen. Sie bastelten Marionetten aus Zeitungspapier und Stoff sowie bunte Drachen, die sie im Wind steigen ließen. Sie rappten mit der Band „Roger & Roger“ und machten ihre eigene Radiosendung. Etwas, das wir auch nie vergessen werden, ist die Eröffnung des Deutschkabinetts an unserem Gymnasium. Das ist für uns eine sehr wichtige Einrichtung.

Highlights der letzten Jahre

Manche Deutschlerner traten als Schauspieler bei Jugendtheaterfestivals in Sankt Petersburg und Bonn auf. Andere machten sich beim Projekt „Unbekannte Nachbarn“ auf die Suche nach jüdischen Spuren in Sluzk. Durch die deutsch-belarussische „Schülerbrücke“ entstanden neue Freundschaften und Deutschland wurde für die Schüler aus Belarus ein Stück vertrauter. Besonders beeindruckt waren unsere Gymnasiasten vom Kochen in der Deutschen Botschaft. Zusammen mit einem professionellen Koch bereiteten sie eine gesunde, leckere Pizza zu. In den letzten Jahren haben 27 Schüler Stipendien für internationale PASCH-Jugendkurse bekommen. Mehr als 200 Schüler haben die Prüfungen „Fit in Deutsch (FIT) 1“ und „FIT 2“ sowie die Sprachprüfung „B1“ bestanden. Unser Motto ist: Mit „Schulen: Partner der Zukunft“ in die Zukunft!

Schulen: Partner der Zukunft

Die Initiative „Schulen Partner der Zukunft“ (PASCH) des deutschen Auswärtigen Amtes unterstützt weltweit rund 2000 Partnerschulen bei der Einführung und Ausweitung des Deutschunterrichts. Die Initiative wird vom Goethe-Institut, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) umgesetzt.

Iryna Hurbo, Natallia Hrak
Foto: Gymnasium Nr. 2 Sluzk/PASCH (Marionettenworkshop)

Besuchen Sie uns auch auf: